Warum ist es notwendig, die Impfung abzulehnen!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.
By admin 6 Jahren ago

Warum ist es notwendig, die Impfung abzulehnen!!

Die Impfung gegen Tuberkulose wurde vor 130 Jahren zum ersten Mal von Ärzten angewendet. Was hat sich in dieser Zeit geändert? Sehr viel
Die Ökologie hat sich viele Male verschlechtert, die Immunität der Menschen ist aufgrund der unzureichenden Ernährung, die komplett aus Chemie, Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Aromen besteht, vielfach gesunken. Die Immunitäts- und Verrücktheitspillen wurden ernsthaft untergraben. Menschliche Gesundheit vor 130 Jahren und jetzt gar nichts zu vergleichen. Mit jeder Generation wird es immer schlimmer.

Und wenn der Organismus früher mit der Impfung fertig wurde, ist diese Impfung nun für einen geschwächten Organismus und insbesondere für Kinder gedacht, es ist nichts anderes als eine beabsichtigte Infektion. Mit wem soll der Körper zurechtkommen, aber nur durch die endgültige Zerstörung seines Immunsystems. Was führt zu irreparablen Folgen und unheilbaren Krankheiten.

Dies gilt auch für alle anderen Impfungen.

1. Ein monatliches Kind mit einem Gewicht von 5 kg erhält die gleiche Impfstoffdosis wie ein Fünfjähriger mit einem Gewicht von 18 kg. Neugeborene mit einem unreifen, noch nicht entwickelten Immunsystem erhalten eine 5-fach höhere Dosis (relativ zum Körpergewicht) als ältere Kinder.

2. Internationale Studien zeigen, dass Impfungen eine der Ursachen für das plötzliche Kindstod (SIDS) sind.

3. Infektionskrankheiten bei Kindern sind fast immer gutartig und gehen von selbst aus. Darüber hinaus führen sie zur Entwicklung einer lebenslangen Immunität, während die Immunität der Impfung nur vorübergehend ist und es daher zu wiederholten Impfungen kommt.

4. Die lebenslange Immunität wird von der Mutter durch die Plazenta auf ihr ungeborenes Kind übertragen, die Impfimmunität wird nicht durch die Plazenta übertragen.

5. Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, um festzustellen, ob Impfstoffe Krankheiten tatsächlich verhindern. Darstellungen der Morbidität deuten eher darauf hin, dass Impfungen am Ende der Epidemie verabreicht wurden, als sich die Krankheit bereits im letzten Stadium befand.

6. Keine Langzeitstudien zur Sicherheit von Impfstoffen. Es gibt nur kurzfristige Kontrollen, bei denen die geimpften Personen mit der Gruppe verglichen werden, die einen anderen Impfstoff eingeführt hat. In der Tat müssen Sie mit einer Gruppe nicht geimpfter Personen vergleichen.

7. Unabhängige private Untersuchungen (niederländisch und deutsch) haben gezeigt, dass geimpfte Kinder viel mehr leiden als ihre ungeimpften Kollegen. Wenn Sie aufhören, Kinder zu impfen, verbessert sich ihre Gesundheit deutlich.

8. Das Kind erhält nicht eine, sondern viele Impfungen. Es gibt keine Tests zur Bestimmung der Wirkung von Kombinationsimpfstoffen.

9. Pioniere der Impfung, die vor der Impfung der Bevölkerung große Sorgfalt empfahlen, förderten nie die Massenimpfung.

10. Kinder werden geimpft, nur weil sie ihre Eltern einschüchtern. Die Impfung von Kindern ist sowohl für Impfstoffhersteller als auch für Ärzte das profitabelste Geschäft.

11. Babys, die sich nur in der Muttermilch aufhalten, erhalten wirksame Impfstoffgifte, was jeder Logik und Wissenschaft widerspricht.

12. Impfstoffe enthalten Schwermetalle (Quecksilber, Aluminium), Karzinogene, Pestizide, lebende und gentechnisch veränderte Viren, tierhaltiges Serum und fremdes genetisches Material, extrem toxische Dekontaminationsmittel und Hilfsstoffe sowie ungeprüfte Antibiotika den Körper schädigen.

Categories:
  Artikel, Nachrichten, Bewertungen